GCJZ Bonn siteheader

Gesellschaft CJZ Bonn e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Bonn e.V.
Adenauerallee 37
53113 Bonn

Fon 0228 / 33 61 333

E-Mail info@gcjz-bonn.de
Homepage www.gcjz-bonn.de

Religion des „Lernens“

Vortrag von Prof. Dr. Daniel Krochmalnik, Potsdam

27. Juni 2019


Hauptgebäude, Hörsaal VII - 20.00 Uhr s.t.
Universität Bonn


Der Zentralwert des rabbinischen Judentums ist das „Lernen“ hebr.: Limmud. Es heißt: Das „Lernen der Tora“ (Talmud Tora) wiege alle anderen Gebote auf. Alle Quellen des Judentums tragen das Wort Lernen im Titel: Tora, Mischna, Gemara, Talmud, Mischne Tora usw. Sie kommen aus dem Lehrhaus (Bet HaMidrasch) und sind für das Lehrhaus bestimmt. Der Gelehrte (Talmid Chacham) oder besser noch der „Lerner“ (Lamdan) ist das Ideal der Jüdischen Gesellschaft. Die Bedeutung des Lernens hat sich auch im säkularen Judentum erhalten. Das Thema „Lernen“ führt also ins Herz des Judentums.

Veranstalter: Kath. Bildungswerk, Ev. Forum, GCJZ, Universität Bonn), Sem. für Religionspädagogik und Sem. für Liturgiewissenschaft der Kath.-Theol. Fakultät